Zum Inhalt springen

Afar

Das Nomadenvolk Afar lebt im Afar-Dreieck in Eritrea, Äthiopien und Dschibuti in Nordafrika

Tor der Tränen

Abdourahman Waberi: Tor der Tränen

Eine Wahnsinnsgeschichte rund um das Tor der Tränen in Dschibuti – einem kleinen Land, das man nicht unbedingt auf dem Schirm hat. Hat man es doch, kreisen einem Schlagwörter um den Kopf wie Piraten ums Horn von Afrika. 

Der erste Teil des Romans handelt von den Teufelsinseln im Ghoubbet-el-Kharab am Golf von Tadjoura und neben dem Assalsee. Der zweite Teil behandelt das Tor der Tränen (Bab al-Mandab), eine 27 Kilometer breite Meerenge zwischen Dschibuti und dem Jemen. Die geplante Bridge of Horns sollte die beiden Länder verbinden, aber seit dem Ausbruch des Bürgerkriegs im Jemen wurde sie nicht weiter gebaut. Das Schöne an „Tor der Tränen“ ist, dass man am Ende über all diese Dinge informiert ist und das aus zwei sehr unterschiedlichen Sichtweisen.

Weiterlesen »Abdourahman Waberi: Tor der Tränen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner