Zum Inhalt springen

Republik Kongo

Romane und Bücher aus Afrika über die Republik Kongo in Zentralafrika

Verschlungenes Leben

Sony Labou Tansi: Verschlungenes Leben

„Verschlungenes Leben“ ist eine Satire moderner afrikanischer Diktaturen von Sony Labou Tansi aus der Republik Kongo. Das Original erschien 1979 in Paris. Im Mai 2020 nennt Radio France Tansi einen der innovativsten Autoren der zeitgenössischen afrikanischen Literatur.

Wir sind in dem imaginären afrikanischen Land Katamalanasien und werden von einer grotesken Diktatur unter dem Regime des Führers der Vorsehung regiert. Die Satire beginnt mit einem absurd brutalen Gemetzel des Rebellenführers Martial und ist sehr bildhaft, blutig und bizarr erzählt. Der Führer wirft Martial die Schuld an 20 Bürgerkriegen vor. Zudem habe das Volk ihn Seite an Seite mit dem „Hippie von Nazareth“ gesehen, rechtfertigt sich der Führer.

Weiterlesen »Sony Labou Tansi: Verschlungenes Leben
Cookie Consent mit Real Cookie Banner