Zum Inhalt springen

Klassiker

Romane und Bücher aus Afrika, die mehr oder weniger Klassiker der afrikanischen Literatur sind.

Abdulrazak Gurnah Das verlorene Paradies

Abdulrazak Gurnah: Das verlorene Paradies
Neuauflage vom Nobelpreisträger 2021

Plötzlich Nobelpreisträger: Abdulrazak Gurnah war für viele eine Überraschung und auch in Deutschland wartete man auf die Neuauflage. Die Geschichte um den Jungen Yusuf führt kreuz und quer durchs koloniale Tansania, doch das Paradies ist längst verloren. … Weiterlesen »Abdulrazak Gurnah: Das verlorene Paradies
Neuauflage vom Nobelpreisträger 2021

Roman Tansania

Aniceti Kitereza: Die Kinder der Regenmacher
Vorkoloniale Überlieferungen vom Viktoriasee

Die Familiensaga „Die Kinder der Regenmacher“ von 1981 gilt als größter Erfolg des Autors Aniceti Kitereza aus Tansania. Der Roman erzählt den Alltag und die Kultur der Menschen auf der Insel Ukerewe im Victoriasee vor der Kolonialisierung.… Weiterlesen »Aniceti Kitereza: Die Kinder der Regenmacher
Vorkoloniale Überlieferungen vom Viktoriasee

Nadine Gordimer Der Besitzer

Nadine Gordimer: Der Besitzer
Abseits, aber mitten in der Apartheid

Den Roman „Der Besitzer“ verfasste 1974 Nadine Gordimer, die Literatur-Nobelpreisträgerin aus Südafrika. Wir begleiten den weißen Geschäftsmann Mehring aus Johannesburg, der sich eine abseits liegende Farm kauft, um sich vom Stadtleben und langweiligen Dinnerpartys zurückziehen zu können… Weiterlesen »Nadine Gordimer: Der Besitzer
Abseits, aber mitten in der Apartheid

Cookie Consent mit Real Cookie Banner